Handball: Hypo liebt die Nachbarn

4. September 2002, 19:53
posten

Prokops Damen gehen mit einer negativen Testspielbilanz in eine internationale Meisterschaft

Südstadt - Der achtfache Frauen-Handball-Europacupsieger Hypo NÖ nimmt erstmals an der gemeinsamen Meisterschaft von Tschechien und Kroatien teil. Das erste Spiel steigt am Samstag im Sportzentrum Südstadt gegen Raciola Kunovice (TCH). Manager Gunnar Prokop wollte endlich eine Meisterschaft mitmachen, die auch Ansporn und Stress verursacht und nicht nur Langeweile.

Die Bilanz der Vorbereitung (17 Spiele, sieben Siege, ein Remis) sei negativ, "das hat es noch nie gegeben", meint Prokop gelassen. "Es waren auch einige gute Spiele dabei. Unser Ziel ist ein Sieg in dieser Liga und das Champions-League-Viertelfinale."

Die Mannschaft, die aus sechs alten und acht neuen Spielerinnen besteht, musste auf beide Torfrauen wegen Verletzungen verzichten. Eine Qualitätstorfrau fehle, sagt Prokop, dafür glaube er mit Tetjana Shynkarenko eine Spielmacherin gefunden zu haben. Hypo II wird ab sofort als "BAC-Babes" in der Staatsliga mitwirken und Talente entwickeln. (DER STANDARD, Printausgabe, Donnerstag, 5. September 2002, kube)

Share if you care.