Sri Lanka hebt Verbot von Rebellenorganisation LTTE auf

4. September 2002, 19:12
posten

Friedensgespräche noch im September

Colombo - Die srilankische Regierung hebt nach vier Jahren das Verbot der Rebellenorganisation Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) auf. Wie die Regierung am Mittwoch mitteilte, soll die Aufhebung des Verbots um Mitternacht (20.00 Uhr MESZ) in Kraft treten. Mit dem Schritt macht die Regierung den Weg frei für Friedensgespräche zur Beendigung des seit 19 Jahren andauernden Bürgerkriegs in Sri Lanka.

Die bereits vereinbarten Friedensgespräche zwischen der Regierung und Vertretern der LTTE sollen am 16. September in Thailand beginnen. Die Befreiungstiger hatten jedoch erklärt, sie würden nicht daran teilnehmen, solange ihre Organisation verboten sei. Der Friedensprozess wurde im Februar mit einem Waffenstillstand eingeleitet.

In dem Krieg, der 1983 begann, wurden bisher mehr als 64.500 Menschen getötet. Die tamilische Minderheit in Sri Lanka fordert einen eigenen Staat. (APA/AP)

Share if you care.