Jetzt neu: Der Tag des Kaffees

4. September 2002, 19:37
posten

Manche Dinge sind so wichtig, dass man ihnen auch einen eigenen Tag gönnen muss

Manche Dinge sind so wichtig, dass man ihnen auch einen eigenen Tag gönnen muss. Und deshalb reiht sich am ersten Oktober ein neuer Jubeltag in die Liste der zu zelebrierenden Thementage - obwohl es Menschen geben soll, die zwischen "Tag des Apfels", "Tag des Schlafes", "Welttag des Chorsingens" und "Welttag des geistigen Eigentums" sowie deren Kollegen längst den Überblick verloren haben. Trotzdem, ist Gerd Schütz, der Präsident des Kaffee-und Teesiederverbandes Österreich", optimistisch, wird der erste Oktober in Zukunft ein Tag sein, der im kollektiven Gedächtnis einen Ehrenplatz einnimmt. Schließlich soll da "des Österreichers liebstes Getränk" (Schütz) thementagtechnisch begangen werden. Dass ein Kaffee-Präsident nicht Wein oder Bier feiert, dürfte klar sein: Für den Kaffee soll es eine "Vielzahl von Aktionen von Handel und Gastronomie" geben. Manche Cafétiers sollen sogar überlegen, Kuchen zum Kaffee anzubieten. (rott/DER STANDARD, Printausgabe, 5.9.2002)
Share if you care.