Boeing entwickelt elektrischen Antrieb für unbemanntes Luftfahrzeug

4. September 2002, 17:44
posten

Die Spannungsversorgung soll von Brennstoffzellen aus erfolgen

St. Louis - Einen elektrischen Antrieb für ein unbemanntes Luftfahrzeug (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) soll der US-Flugzeughersteller Boeing im Zuge eines Regierungsauftrags entwickeln. Die Spannungsversorgung wird von Brennstoffzellen aus erfolgen. Die Nutzung von Brennstoffzellen als umweltfreundliche, sparsame und leise Energiequelle werde im Forschungszentrum in Madrid erforscht, teilte das Unternehmen mit.

Brennstoffzellen sollen eines Tages konventionelle Hilfsgasturbinen als Boden- und Notstromaggregate in Verkehrsflugzeugen ersetzen, hieß es. Die Lärm- und Schadstoffemissionen durch die derzeit verwendeten mit Kerosin betriebenen Hilfsgasturbinen tragen erheblich zu den Belastungen auf Flughäfen bei.

"Die neue Technologie wird eine große Bandbreite an kommerziellen und militärischen Anwendungen ermöglichen", sagte Charlie Guthrie, Leiter für Fortschrittliche Konzepte bei Boeing Unmanned Systems. In der ersten Projektphase wird eine aus dem Fahrzeugbau verfügbare Brennstoffzellen-Technologie eingesetzt werden. Nächstes Jahr soll ein eigenes Antriebssystem gebaut werden. Es wird in einem für extrem lange Flugzeiten ausgelegten UAV erprobt werden. (APA)

  • Artikelbild
    foto: boeing
Share if you care.