Texas-Instruments-Chef bekräftigt Prognosen für drittes Quartal

4. September 2002, 16:04
posten

New York - Der weltweit größte Hersteller von Chips für Mobiltelefone, Texas Instruments (TI), hat seine Geschäftsprognosen für das laufende Quartal bekräftigt.

"Unsere Prognose bleibt unverändert", sagte TI-Chef Tom Engibous am Mittwoch bei einer Technologiekonferenz in New York. TI erwarte weiter ein Umsatzwachstum um fünf Prozent zu den im zweiten Quartal umgesetzten 2,16 Mrd. Dollar (2,17 Mrd. Euro). Der Gewinn je Aktie solle neun Cent und vor Sonderposten zehn Cent erreichen. Von Thomson First Call befragte Analysten erwarteten bisher einen Gewinn von zehn Cent je Aktie.(APA/Reuters)

Share if you care.