EU-Kommission steuert im Schiffbau auf Handelsstreit mit Korea zu

4. September 2002, 15:46
posten
Brüssel - Im Schiffbau-Streit mit Südkorea steuert die EU-Kommission auf einen Handelskonflikt vor der Welthandelsorganisation WTO zu. Der letzte Versuch, in Gesprächen eine Einigung über die koreanischen Werften-Subventionen zu erreichen, habe keine Lösung gebracht. "Wir sind nicht voran gekommen", sagte die Sprecherin von EU-Handelskommissar Pascal Lamy am Mittwoch in Brüssel. Falls Korea bis Ende September seine Subventionspolitik für die Werften nicht beende, werde die Kommission Klage vor der WTO einreichen.(APA/dpa)

Share if you care.