Hoher Cholesterinwert allein nicht unbedingt gefährlich

5. September 2002, 12:04
posten

Erst zusätzliche Faktoren wie Übergewicht, Rauchen oder Bewegungsmangel bringen das Herz in Bedrängnis

Berlin - Ein hoher Cholesterinwert von mehr als 200 Milligramm pro Deziliter Blut (ml/dl) ist für sich genommen noch kein Risikofaktor für eine spätere Herzerkrankung. Vielmehr müssten zum erhöhten Blutfettwert weitere Lebensumstände des Patienten wie Übergewicht, Rauchen und Bewegungsmangel hinzu kommen, um als Warnsignal zu gelten. Das betonten Ärzte zum Abschluss des Europäischen Kardiologenkongresses am Mittwoch in Berlin.

Eine genauere Bestimmung des Herzinfarktrisikos ergebe sich durch den so genannten LDL-Cholesterin-Teilwert. Ein erhöhtes Arteriosklerose-Risiko bestehe bei einem LDL-Wert über 190 ml/dl. In Deutschland erleiden nach Angaben der Deutschen Herzstiftung jährlich 300.000 Menschen einen Herzinfarkt. Mehr als 183.000 sterben daran. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Grund zum Jubeln? Nein. - Doch sehr wohl zum Differenzieren

Share if you care.