Überschwemmungen auf Elba

4. September 2002, 13:43
posten

Zahlreiche Touristen wurden auf der toskanischen Insel in Sicherheit gebracht

Rom - Heftige Wolkenbrüche haben auf der toskanischen Insel Elba Schäden angerichtet. Zahlreiche Menschen hätten von Campingplätzen und aus mehreren Hotels in Sicherheit gebracht werden müssen, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch. Im Krankenhaus des Hauptortes Portoferraio fiel der Strom aus. Von der Stadt Livorno auf dem Festland wurde ein Strom-Generator zur Verfügung gestellt, um eine medizinische Notversorgung zu gewährleisten.

Mehrere Schlammlawinen

Auf der Insel gingen zudem mehrere kleine Schlammlawinen ab, durch die einige Straßen blockiert wurden. Zahlreiche Einheiten der Feuerwehr seien im Einsatz, darunter auch Hilfstrupps vom Festland. Der starke Dauerregen auf Elba dauerte am Mittwoch weiter an, hieß es. Es sei noch keine Wetterbesserung in Sicht.

In der Nähe von Avellino in Süditalien sei ein Mann bei starken Unwettern tödlich vom Blitz getroffen worden, berichtete das italienische Fernsehen. Der Landwirt war während der Arbeit von dem Gewitter überrascht worden und hatte Schutz unter der Buche gesucht, in die kurze Zeit später der Blitz einschlug. (APA)

Share if you care.