Wanadoo schafft zum Halbjahr erstmals positives EBITDA

4. September 2002, 13:17
posten

Nettoverlust verringert - Umsatz gesteigert – Operatives Plus im Gesamtjahr angestrebt

Der französische Internet-Service-Provider Wanadoo hat das erste Halbjahr 2002 erstmals seit dem Börsengang mit einem positiven Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beendet. Das EBITDA drehte von minus 54 Mio. Euro im Vorjahr auf plus 28 Mio. Euro. Auch der Halbjahresverlust konnte im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent auf 39 Mio. Euro verringert werden. Der Umsatz kletterte um 33 Prozent auf 918 Mio. Euro, teilte das Unternehmen heute, Mittwoch, in einer Aussendung mit. Nun rechnet die France-Telecom-Tochter für das Gesamtjahr mit einem positiven operativen Ergebnis (EBIT), da dieses im ersten Halbjahr von minus 92 Mio. Euro auf minus vier Mio. Euro reduziert werden konnte.

Mehr Umsatz

Der hinter T-Online kundenmäßig zweitgrößte Internet-Service-Provider Europas konnte den Umsatz im Bereich Internetzugänge um 89 Prozent steigern. Die durch Internetverzeichnisse erwirtschafteten Erlöse stiegen um 45 Prozent. Wanadoo rechnet damit, bis Ende des Jahres über eine Mio. Breitbandkunden zu haben. Damit würden mit Jahresende mehr als 15 Mio. Kunden die Dienste von Wanadoo nützen. Chairman und CEO Nicolas Dufourcq wies darauf hin, dass Wanadoo laut seiner Einschätzung in den drei für das Unternehmen wichtigsten Märkten Europas, Frankreich, Großbritannien sowie Spanien, Marktführer sei. Das Unternehmen habe mit den Halbjahreszahlen bewiesen, auch in schwierigen Zeiten gute Ergebnisse erzielen zu können, so Dufourcq.(pte)

Link

Wanadoo

Share if you care.