Prinz Ernst August soll der wahre König von Großbritannien sein

4. September 2002, 16:36
13 Postings

Der britische Hof schweigt - Königin Elisabeth II. könnte zu Unrecht auf dem Thron sitzen...

London - Königin Elisabeth II. könnte zu Unrecht auf dem britischen Thron sitzen. Das jedenfalls behauptet der Autor A. N. Wilson in seinem Buch "Die Viktorianer", das diese Woche in Buchform erscheinen soll. Seiner Theorie nach wäre der legitime Thronerbe Prinz Ernst August von Hannover, der für schlagkräftige Auseinandersetzungen bekannte Ehemann von Prinzessin Caroline von Monaco.

Ein Verhältnis mit dem Sekretär

Der Buchautor erklärt seine These so: Die Mutter von Königin Viktoria habe ein nicht standesgemäßes Verhältnis mit ihrem Sekretär Sir John Conroy gehabt, dieser - und nicht der Herzog von Kent - sei der Vater Viktorias. Er begründet dies unter anderem mit Krankheiten, die über diese Verbindung in die Familie gekommen seien. Damit wäre Viktoria zu Unrecht auf dem Thron gesessen und alle ihre Nachkommen. Die legitime Thronfolge würde sich damit auf einen anderen Bruder von Viktorias Vater stützen und eben zu Prinz Ernst August führen. Shocking, wenn der Autor Recht behält. Der britische Hof nahm bisher nicht Stellung. (red. DER STANDARD Printausgabe 4.9.2002)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.