NÖ: Wirtschaftskammer zahlte vier Millionen Euro Soforthilfe

5. September 2002, 11:36
posten

Unternehmen entstand durchschnittlicher Schaden von 180.000 Euro

Wien - Nach der Hochwasserkatastrophe hat die NÖ Wirtschaftskammer (WKNÖ) an Soforthilfe bisher mehr als vier Millionen Euro ausbezahlt. Von rund 800 Schadensfällen seien bereits 500 abgewickelt worden, hieß es in einer ersten Bilanz heute, Mittwoch.

In den am stärksten betroffenen Bezirken Melk und Krems wurden laut Aussendung bis dato 144 bzw. 135 Soforthilfe-Schecks ausgestellt. Als Höchstbetrag erhalten die geschädigten 10.000 Euro als einmalige Unterstützung. Wie erläutert wird, übernimmt die WKNÖ jeweils bis zu 5.000 Euro, von der Wirtschaftskammer Österreich gibt es zusätzlich 2.000 Euro, von der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft 3.000 Euro. Nach Angaben der WKNÖ beträgt der den Unternehmen entstandene Schaden durchschnittlich 180.000 Euro.

Seit Beginn der Katastrophe sind über 40 WK-Mitarbeiter und Funktionäre im Einsatz, 230 Schadenskommissionen ermittelten bis dato rund 90 Millionen Euro Schadenssumme. Weiters bietet die Interessenvertretung kostenlose eintägige Betriebsberatungen zur Abklärung finanzieller und betriebswirtschaftlicher Fragen im Zusammenhang mit dem Hochwasser an. (APA)

Share if you care.