Streik statt Urlaubsreise

4. September 2002, 16:25
posten

Nach der "Sommerpause" wieder Streikwelle in Italien - kein Schadenersatz bei höherer Gewalt

In vielen Ländern geht die sommerliche Streikpause zu Ende. Nachsaison-Urlaubern droht wieder die Absage der Pauschalreise wegen eines Streiks. Statt Erholung und Traumurlaub gibt es ein großes Ärgernis. Tipps, wann es Geld zurück gibt, wenn die Reise wegen der Arbeitsniederlegung ins Wasser gefallen ist, haben die Experten der Touristik und der Rechtsberatung des ÖAMTC am Montag in einer Aussendung zusammen gestellt.

"Sagt der Reiseveranstalter die Pauschalreise wegen eines Streiks kurz vor dem Abflug ab, bekommt der betroffene Urlauber jedenfalls sein Geld zurück", lautete der wichtigste Satz der Experten. Mögliche Schadenersatz-Ansprüche hängen davon ab, wer streikt.

Keinen Ersatz gibt es, wenn z.B. Passbeamte, Fluglotsen oder das Flughafenpersonal streiken oder es sich um einen politischen Ausstand handelt. Diese Gruppen erbringen dem Reiseveranstalter keine unmittelbaren Leistungen, es gilt "höhere Gewalt", so der ÖAMTC. Bietet das Reisebüro keine kostenlose Umbuchung auf eine andere Destination an, oder akzeptiert der Betroffene die Alternative nicht, müssen die gesamten Reisekosten rückerstattet werden.

Legt das eigene Personal des Reisebüros oder seiner Leistungsträger wie Hoteliers, Fluglinien oder Autobusunternehmen die Arbeit nieder, fällt der Ausstand unter den Risiko- und Verantwortungsbereich des Veranstalters. Der Betroffene bekommt alle geleisteten Zahlungen zurück, kann aber auch Schadenersatz für extra entstandene Kosten wie spezielle Impfungen verlangen. In traditionellen "Streikländern" wie Italien, kann sich das Unternehmen nicht auf höhere Gewalt berufen.

Laut ÖAMTC sollten alle, die im September nach Italien reisen wollen, das Wort "sciopero" - "Streik" kennen. Von einer neuerlichen Streikwelle werden Flug-, Bus-, und Bahnverkehr betroffen sein, hieß es.(APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Busfahrerstreik auf den Balearen

Share if you care.