Nepal: Wieder Bombenanschlag mutmaßlicher Maoisten

4. September 2002, 09:19
posten

Erneute Verhängung des Ausnahmezustands droht

Kathmandu - Mutmaßliche Maoisten haben ihre Serie von Bombenanschlägen im Himalaya-Königreich Nepal fortgesetzt. Am Mittwoch richtete eine Bombe vor der Stadtverwaltung von Kathmandu Sachschaden an. Die Serie von Anschlägen begann, nachdem in der vergangenen Woche der Ausnahmezustand ausgelaufen war.

Falls die Regierung ihn erneut verhängt, würden die für November geplanten Parlamentswahlen unter eingeschränkten Bürgerrechten stattfinden. Die Maoisten kämpfen seit sechs Jahren für die Errichtung eines kommunistischen Regimes in Nepal. Bisher sind 5000 Menschen ums Leben gekommen. (APA/dpa)

Share if you care.