Deutsches Außenministerium beruft Beauftragten für Buchmesse

3. September 2002, 22:18
posten

Hagen Graf Lambsdorff soll Bedeutung der Auswärtigen Kulturpolitik im Literaturbereich deutlich machen

Berlin - Der frühere Botschafter Hagen Graf Lambsdorff ist vom deutschen Außenministerium zum Beauftragten für die Frankfurter Buchmesse berufen worden. Als Teil der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik fördert das Auswärtige Amt die Verbreitung deutscher Literatur im Ausland. Die Buchmesse sei ein besonders wichtiges Forum für den kulturellen Austausch und gleichzeitig der größte übernationale Handelsplatz für Lizenzen und Übersetzungen.

Mit der Berufung von Lambsdorff solle die Bedeutung der Auswärtigen Kulturpolitik im Literaturbereich deutlicher gemacht werden, teilte das Auswärtige Amt am Dienstag mit. Lambsdorff war bis zu seiner Pensionierung Mitte 2001 deutscher Botschafter in Prag. (APA/dpa)

  • Minimalistisches Design beim Logo für die Frankfurter Buchmesse
    logo: frankfurter buchmesse

    Minimalistisches Design beim Logo für die Frankfurter Buchmesse

Share if you care.