Fuhrmann dementiert kanzler-kritische Aussagen

4. September 2002, 16:15
13 Postings

Schüssel lässt sich laut Obfrau der Jungen VP nun doch nicht "von Haider auf der Nase herumtanzen"

Wien - Die Obfrau der Jungen ÖVP, Silvia Fuhrmann, hat Dienstag abend via ÖVP-Pressedienst Teile ihres Interviews in der "Presse" dementiert. Sie habe nicht gesagt, "der Bundeskanzler lässt sich von Haider auf der Nase herumtanzen".

Ihre Formulierung habe gelautet, Haider tanze der FPÖ auf der Nase herum. Das Interview entspreche nicht dem Gesagten und sei auch nicht von ihr autorisiert worden, so Fuhrmann weiter.

Zu Neuwahlen meinte sie in ihrer Richtigstellung: Sollte Haider Riess-Passer ablösen und den Regierungskurs in Frage stellen, wäre sie für Neuwahlen. Eine nochmalige Koalition mit der FPÖ kann sich Fuhrmann nur ohne Haider vorstellen: "Mit seinem Egotrip konterkariert er die Arbeit der Regierung." (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Obfrau der Jungen ÖVP findet wenig Gefallen am Verhalten des Bundeskanzlers.

Share if you care.