US-Warnungen vor zunehmender Abhängigkeit Chinas von Irak-Öl

3. September 2002, 18:42
4 Postings

Wachsender Energiebedarf bringt Peking Bagdad näher

Washington - China ist laut einem US-Bericht zunehmend von Ölimporten aus dem Nahen Osten, insbesondere aus dem Irak und dem Iran sowie aus dem Sudan abhängig. Dadurch verursache Chinas wachsender Energiebedarf auch eine politische Annäherung zu terror-unterstützenden Regimes, warnt ein Bericht einer Gruppe des US-Kongresses für US-chinesische Sicherheitsbeziehungen, der von der "New York Times" veröffentlicht wird.

Vergangene Woche hatte der irakische Außenminister Naji Sabri Peking besucht. Das UNO-Sicherheitsratsmitglied China hat sich bisher stets gegen eine militärische Intervention im Irak ausgesprochen.

Die staatlichen Ölgesellschaften Chinas haben Mitte der 90-er Jahre mehrere Ölfelder im Irak gekauft und seitdem - soweit unter den internationalen Sanktionen gegen Bagdad möglich - ausgebeutet. Die Ausbeutung der sudanesischen Ölfelder wird durch den Bürgerkrieg in dem afrikanischen Land hingegen behindert. Bei der Exploration der eigenen Gasreserven im Westen des Landes habe China mit dem russischen Energieriesen Gazprom ein Konsortium gebildet.

Erst im Jahr 1993 hatte sich China von einem Öl-Exporteur zum erdöl-importierenden Land gewandelt. Der Energiebedarf in dem Entwicklungsland ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Alleine in den ersten sieben Monaten dieses Jahres waren die Autoverkäufe um 40 Prozent im Vergleich mit der Vorjahresperiode gestiegen, als durch den WTO-Beitritt die Importquoten erhöht und die Steuern gesenkt wurden.

Durch den staatlich forcierten Wechsel vom Energieträger Kohle zu Erdöl und Erdgas habe China in den vergangenen Jahren seine Emissionen teilweise senken können, allerdings seine Abhängigkeit von Import-Öl vergrößert, heißt es in dem Bericht der "NYT". Im Land 2030 werde das Land gemäß einer Prognose der Internationalen Energie-Agentur in Paris ebenso viel Erdöl wie derzeit die USA importieren müssen. (APA)

Share if you care.