Microsoft launcht neues Online-Bezahlservice

3. September 2002, 15:05
posten

MSN Wallet soll im März 2003 in Betrieb gehen

Der Softwarekonzern Microsoft etabliert mit MSN Wallet eine neue Plattform für Bezahlservices beim Online-Shopping. Der neue Service soll Passport auf seine eigentliche Aufgabe als Authentizitierungsplattform zurückführen. Der existierende Service, Passport Express Purchase, soll im März 2003 eingestellt werden, gibt Microsoft in einer Aussendung bekannt. MSN Wallet soll den Online-Shopping-Prozess vereinfachen und Fehler in der Eingabe persönlicher Daten beim Onlinekauf eliminieren.

Verschlüsselt

Aus Sicherheitsgründen sind die Transaktions- und Adressinformationen bei MSN Wallet elektronisch verschlüsselt und werden in einer Datenbank auf zugangsbeschränkten Servern gespeichert. Durch die Verschlüsselung nach Industrie-Standard (triple DES) und Datenfilter soll die Sicherheit zusätzlich erhöht werden. Microsoft rechnet damit, dass eine Reihe von Händlern wie zum Beispiel Kmart, Nordstrom und Fossil das neue Service im Laufe der kommenden Monate anbieten wird.

Zentral

Passport war als zentraler Aspekt des Consumer Web Services Plan unter dem Namen ".Net My Services" eingeführt worden, hatte jedoch auf der Nutzerseite Unklarheiten und Unsicherheit über den Datenschutz ausgelöst. Der alte Service soll noch bis März in Betrieb sein, beim Wechsel werden keine Daten abgeglichen. Bisherige Nutzer von Passport Express Purchase müssen sich für MSN-Wallet neu anmelden, die bestehenden Daten im alten Service werden nach der Umstellung gelöscht.

User können sich ab sofort für den E-Wallet-Service registrieren. Im Moment gibt es nur eine englische Version, Microsoft will den Service jedoch auch bald in anderen Sprachen anbieten. (pte)

Share if you care.