Jeder dritte Internetnutzer besucht Reiseseiten

3. September 2002, 13:48
posten

Anzahl der Besucher stieg seit Anfang 2002 um 230 Prozent

Die Nutzung von Online-Reiseseiten in Deutschland hat seit Beginn des Jahres erheblich zugenommen, wie der Monitoring-Anbieter NetValue ermittelte: Während im Januar 2002 noch rund 2,5 Millionen Internetuser die Online-Reiseangebote besuchten, so waren es im Juli 2002 bereits mehr als sechs Millionen. Damit nutzte im Juli jeder dritte User die Angebote des Online-Reisemarkts, heißt es in der heute, Dienstag, in Eschborn vorgestellten Studie. Seit Anfang 2002 stieg die Anzahl der Besucher von Reiseseiten prozentual um 230 Prozent. Die aktivsten Nutzer von Online-Reiseangeboten findet man in der Altersgruppe der 35-49-Jährigen.

Auffallend

"Es fällt auf, dass einerseits immer mehr Personen auf das Internet zugreifen, um sich zum einen Informationen über eine anstehende Reise oder ein bestimmtes Reiseziel zu beschaffen, und andererseits, um Reisebuchungen direkt online vorzunehmen", sagt Milan Dolinar, Geschäftsführer von NetValue Deutschland. "Mit dem Trend zum Last-Minute Tourismus wächst auch die Bereitschaft, spontan nach zur Verfügung stehenden Reiseangeboten im Netz zu suchen und auch online zu buchen".

Überdurchschnittlich

Verglichen mit ihrem Anteil an der gesamten Internetgemeinde, sind die Frauen verhältnismäßig stark in der Nutzung von Reiseseiten. Ltur.de hat sich unter den Reiseanbietern mit über 700.000 Nutzern eine Spitzenposition gesichert. Noch im Januar 2002 besuchten nur etwas mehr als 200.000 Onliner die Angebote. Dahinter folgen tui.de mit knapp über 700.000 Besuchern und opodo.de mit mehr als 500.000 Usern.

Altersaufteilung

Die meisten User der Online-Reiseseiten gehören der Altersgruppe der 35-49-Jährigen an. Auf Platz zwei liegen die 15-24-Jährigen, dicht gefolgt von den 25-34-Jährigen. Frauen nutzen die Seiten verhältnismäßig häufig. Zwar sind die stärkeren Nutzer mit 59,10 Prozent immer noch die Männer, aber der Frauenanteil bei den Nutzern von Reiseseiten ist mit 40,90 Prozent höher als der relative Anteil der Frauen an der gesamten Internetnutzerschaft. (pte)

Share if you care.