Diebstahl von Fahrrädern ist stark gestiegen

3. September 2002, 13:59
3 Postings

Im Jahr 2001 wurden in Österreich 26.578 Fahrräder gestohlen - nur jeder 16. Fall wird aufgeklärt

Wien - Die Zahl der Fahrraddiebstähle steigt laut dem Verkehrsclub Österreich (VCÖ) weiter. Wie die nun veröffentlichten Zahlen zeigen, wurden im Jahr 2001 in Österreich 26.578 Fahrräder gestohlen, um 1.200 mehr als im Jahr davor. Nur jeder 16. Fall werde auch aufgeklärt, hieß es heute, Dienstag, in einer VCÖ-Aussendung.

Gute Schlösser und Versicherung

Der Verkehrsclub empfahl, dem Diebstahl mit guten Fahrradschlössern und einer Codierung des "Drahtesels" vorzubeugen. Im Fall des Falles kann eine Diebstahlversicherung den materiellen Schaden minimieren.

Fahrraddiebstahl hat um 39 Prozent in den vergangenen fünf Jahren zugenommen

So viele Räder wie im Jahr 2001 wurden noch nie in Österreich gestohlen, so der VCÖ. "Aneinandergereiht ergeben die gestohlenen Fahrräder eine Kette, die von Wien-Stadtgrenze bis Wiener Neustadt reicht", betonte VCÖ-Sprecher Christian Gratzer. In den vergangenen fünf Jahren habe der Fahrraddiebstahl um 39 Prozent zugenommen.

Viele Diebstähle könnten laut VCÖ verhindert werden, wenn die Räder mit einem guten Schloss an Ständer angehängt werden. Der Club empfahl Stahl gehärtete Bügelschlösser und eine Fahrradcodierung. Mit einer Versicherung lasse sich zudem zumindest der materielle Schaden minimieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.