Keane fällt drei Monate aus

3. September 2002, 13:25
posten

Auszeit wegen Hüftoperation deckt sich mit möglicher längerer Sperre

Manchester - Roy Keane wird längere Zeit nicht mehr das Trikot von Manchester United tragen. Wie der Verein mitteilte, wird sich der Mittelfeldspieler am Dienstag einer Hüftoperation unterziehen und fällt voraussichtlich drei Monate aus. Manager Alex Ferguson hofft, dass ihm sein Kapitän ab der Champions League-Zwischenrunde im Dezember wieder zur Verfügung stehen wird. Er hatte Keane schon im Sommer zu einer Operation geraten.

Die Auszeit deckt sich mit einer möglichen längeren Disziplinarstrafe. Am Samstag sah Keane nach einem Ellbogencheck an seinem Landsmann Jason McAteer im Meisterschaftsspiel bei Sunderland die Rote Karte. Eine Sperre für drei Spiele war die Folge. McAteer hatte sich während eines Zwists im irischen WM-Quartier zwischen Keane und Trainer Mick McCarthy auf die Seite des Teamchefs gestellt.

In dieser Woche entscheidet die englische Football Association (FA) außerdem über die Konsequenzen für Keane aus seiner Autobiografie. In dieser hatte der ManU-Kapitän ein absichtliches Foul am Norweger Alf Inge Haaland von Manchester City zugegeben und keinerlei Reue dafür gezeigt. Keane könnte deshalb vom Verband mit einer zusätzlichen Sperre von vier Spielen belegt werden und wäre so bis Anfang November gesperrt. (APA/Reuters/dpa)

Share if you care.