Ansichtssache: Kampf um Sonderparteitag

3. September 2002, 12:34
1 Posting

Zur Abhaltung eines Sonderparteitages wären die Stimmen von fünf FP-Landesorganisationen notwendig - Der aktuelle Stand von Vorarlberg bis Burgenland

montage: derstandard.at
Bild 1 von 10

Der Kampf um den Sonderparteitag

Auch nach dem offiziellen Rückzug Haiders aus der Bundespolitik blühen weiter Spekulationen, wonach er in naher Zukunft die Rückkehr an die Spitze der FPÖ plant. Haider selbst hatte zwar Ambitionen für einen Sonderparteitag dementiert, jedoch eingeschränkt, dass er nicht die Verantwortung für die Basis übernehmen könne. Die Statuten der FPÖ sehen drei Möglichkeiten für die Einberufung eines Sonderparteitags vor: Entweder ein Antrag der Bundesobfrau Bundesobmannes, ein Antrag von einem Drittel der rund 220 Mitglieder der Bundesparteileitung oder ein Antrag von fünf der neun Landesparteileitungen.
Im Folgenden die gegenwärtigen Positionen der Landesgruppen ...

Share if you care.