Gewerkschaft: Amadeus-Standorte müssen erhalten bleiben

3. September 2002, 12:53
posten

Neuer Eigentümer Thalia soll mit motivierter Belegschaft Neustart wagen

Linz - "Amadeus muss in der bestehenden Form - mit allen Standorten und Arbeitsplätzen - erhalten bleiben" - das forderten am Dienstag die Gewerkschaft der Privatangestellten Oberösterreichs und der Betriebsratsvorsitzende des Unternehmens, Helmut Ruß, bei einer Pressekonferenz in Linz. Der neue Eigentümer - die zu Douglas gehörende Buchhandelskette Thalia - könne mit einer "bestens motivierten und gut geschulten Belegschaft den Neustart wagen". Das sei "ein großer Vorteil, "wir gehen davon aus, dass Thalia dies entsprechend zu würdigen weiß", sagte GPA-Landessekretär Johann Kalliauer.

20.000 Unterschriften

Gewerkschaft und Betriebsrat verwiesen in diesem Zusammenhang neuerlich auf die mehr als 20.000 Unterschriften von Kunden für den Weiterbestand von Amadeus. "Bis heute langen täglich neue ausgefüllte Listen und Solidaritätsbriefe im Betriebsratsbüro ein", berichtete Ruß. Derzeit sind an den 22 Amadeus-Standorte in Österreich 521 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. (APA)

Share if you care.