Umfassende Partitursammlung kostenlos im Netz

3. September 2002, 11:00
posten

Mehr als 6.000 Musikstücke im Capella-Format

Mehr als 6.000 Partituren im elektronischen Tonsatz-Format Capella können jetzt kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden. Der Capella-Hersteller WHC Musiksoftware hat die bisher auf CD-ROM vertriebenen Partituren öffentlich verfügbar gemacht. Bei den Partituren handelt es sich um Werke, deren Komponist schon vor mindestens 70 Jahren gestorben ist, so dass inzwischen das Urheberrecht an den Noten erloschen ist.

Demo

Wer den Partiturenschatz im Netz heben will benötigt zunächst mindestens die Demo-Version von Capella - die 2,77 MB große Installationsdatei kann kostenlos heruntergeladen werden. Mit Capella können die Partituren nicht nur betrachtet und ausgedruckt, sondern über die MIDI-Schnittstelle auf die Soundkarte geschickt werden. Das ist zwar nicht mit dem Hörgenuss einer CD zu vergleichen, vermittelt aber einen guten akustischen Eindruck von einem Werk.

Struktur

Die Netz-Partituren sind nach Komponisten und dann nach Werkgattungen geordnet. Das Web-Design hat den schlichten Charme des Dateimanagers, eine Suchmaschine ist zumindest bisher nicht vorhanden. Die Sammlung setzt an bei der Renaissance, erstreckt sich über Barock, Klassik und Romantik und reicht bis in die Moderne hinein - abgesehen von Kompositionen, die erst nach 1930 entstanden sind. Erfasst sind auch viele Chorwerke mit Auszügen für die Stimmen. Bei den Dateien handelt es sich um Werke, die von Capella-Anwendern eingeschickt wurden. (APA)

Share if you care.