Motorola entwickelt 1,2 GHz-Prozessor-Blade

3. September 2002, 10:54
posten

Early-Adopter-Version bereits verfügbar

Die Motorola Computer Group, Teil der Motorola Inc., bringt mit dem 5385 CompactPCI ihren bisher schnellsten Prozessor Blade auf den Markt. Das Gerät arbeitet mit einem 1,2 GHz Mobile Intel Pentium III-M Prozessor, der integrierte Micron Copperhead Chipsatz unterstützt einen doppelten Datendurchsatz von bis zu 2GB/266 MHz (DDR) SDRAM. Die On-Board-Kommunikation wird durch einen internen PCI-X-Bus gewährleistet, so Motorola in einer Aussendung. Der 5385 ist so konzipiert, dass durch die Integration dualer Gigabit Ethernet-Schnittstellen PICMG 2.16 CPSB Switched Fabric Backplanes unterstützt werden.

Management

Support bietet das Board auch für IPMI (Intelligent Platform Management Interface) gemäß PICMG 2.9 für das Chassis-Management sowie Standard-Betriebssysteme wie Linux, Windows 2000 und VxWorks. Der 32/64-Bit-Mezzanine-Erweiterungssteckplatz erlaubt dem Anwender die Integration eines PMC-Moduls zur Schaffung eines applikationsspezifischen Netzwerk-Blades. Der 5385 soll die Anforderungen der PICMG 2.1 Hot Swap-Spezifikation erfüllen und unterstützt Motorolas Advanced High Availability Software für Linux.

Verfügbarkeit

Early-Adopter-Versionen des 5385 CompactPCI sind nach Aussagen von Motorola bereits verfügbar. In Produktion gehen soll das Board im vierten Quartal 2002, der Preis wird vom Hersteller mit 2.995 Dollar genannt. (pte)

Share if you care.