Korneuburgerin an Vergiftung gestorben

3. September 2002, 11:39
posten

Knollenblätterpilze waren Geschenk der Nachbarn

Wien - Eine 69 Jahre alte Frau aus Korneuburg ist am Montag im Wiener AKH an einer Pilzvergiftung gestorben. Der Zustand einer gleichaltrigen Frau ist kritisch. Das gab die niederösterreichische Sicherheitsdirektion bekannt.

Die Pensionistin war am Mittwoch mit ihrer ebenfalls 69 Jahre alten Freundin zu Gast bei einem befreundeten Paar, kredenzt wurde ein Pilzgericht. Bei allen vier Personen zeigten sich daraufhin Vergiftungserscheinungen, sie wurden ins Krankenhaus Korneuburg eingeliefert.

Der Zustand der drei Frauen war so schlecht, dass die Patientinnen in das Wiener AKH überstellt wurden. Die 69-jährige starb, ihre Freundin ist vorläufig nicht ansprechbar. Die Gastgeberin konnte unterdessen von der Intensivstation in eine normale Station verlegt werden. Die Pilze - vermeintliche Parasol- wahrscheinlich aber Knollenblätterpilze - waren ein Geschenk von Nachbarn gewesen. (APA)

Share if you care.