Sony macht bei Fotodruckern PC überflüssig

2. September 2002, 19:51
1 Posting

Daten werden über PC-Card oder Memory-Stick-Slot übertragen

Der japanische Hersteller für Unterhaltungselektronik Sony hat zwei neue Fotodrucker fertiggestellt. Nach dem Einstecken des Speichermediums Memory Stick drucken der DPP-EX5 und DPP-EX7 auch ohne den Umweg über den PC. Der DPP-EX7 verfügt über ein 3,8-Zoll Display, mit dem die Bedienung des Gerätes und die Bearbeitung der Fotos möglich ist. Anwender eines DPP-EX5 benötigen für die Darstellung eine Verbindung zum Videoausgang eines Fernsehers. Der DPP-EX7 hat neben dem Memory Stick-Slot noch einen Einschub für PC-Cards. Auch ein USB-Anschluss fehlt nicht.

Ab Oktober verfügbar

Ausdrucke in den Formaten 16 x 24, 10 x 15, 8,9 x 12,7 und minimal 7,17 x 9,55 Zentimetern möglich. 30 Blatt sind in dem Paket SVM-30MS für 20 Euro enthalten. Je nach Bildgröße benötigen die Drucker laut Hersteller 90, 75 oder 60 Sekunden für einen Print. Beide Geräte sind ab Oktober verfügbar, der DPP-EX5 kostet 365 Euro, der DPP-EX7 700 Euro. (pte)

Link

Sony

Share if you care.