Kabel-Modem läuft xDSL den Rang ab

2. September 2002, 18:14
2 Postings

Studie: Kabelmarkt wächst in EMEA heuer um 33,6 Prozent - xDSL-Markt wird um acht Prozent sinken

Der Kampf um die Vormacht bei Breitband-Lösungen wird in den kommenden Jahren vom Kabel-Modem dominiert. Laut einer am Montag von Gartner Dataquest veröffentlichten Studie zum Telekommunikations-Markt werden die Auslieferungen für Kabel-Modems von 2001 bis 2006 in der Region EMEA (Europe, Middle East, Africa) mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 19,8 Prozent wachsen. Allein für das heurige Jahr wird eine Steigerung von 33,6 Prozent vorausgesagt. Anders sieht es bei xDSL aus. Die Auslieferungszahlen werden 2002 erstmals seit 1998 zurückgehen. Gartner rechnet mit einem Minus von acht Prozent.

Wachstumsmärkte

Bis 2006 soll sich der Markt für Kabel-Modems auf vier Mio. Einheiten fast verdreifachen. Verstärkte Nachfrage komme vor allem aus dem Telearbeiter-Bereich und von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Im Jahr 2002 soll der Markt 200 Mio. Euro betragen. Motorola, Com21 und Terayon, die drei größten Modem-Hersteller der Welt, haben zusammen einen Marktanteil von 80 Prozent. Die größten Wachstumsmärkte sind Belgien, Portugal, die nordischen Staaten, die Schweiz und Großbritannien. Beim Volumen des Marktes für xDSL -Ausrüstung hingegen rechnen die Gartner-Analysten dieses Jahr in der selben Region mit einem Rückgang von acht Prozent. Deutschland hat in der Region aber weiterhin einen Marktanteil von über 50 Prozent. (pte)

Share if you care.