FM4 privat: Nun mag FP nicht mehr

2. September 2002, 18:58
2 Postings

Wenig Gegenliebe beim Zentralbetriebsratschef des ORF

Der Vorstoß der Styria Medien AG (Kleine Zeitung, Die Presse), FM4 zu privatisieren, stößt naturgemäß auf wenig Gegenliebe beim Zentralbetriebsratschef des ORF. Heinz Fiedler fordert eine klare Distanzierung von Medienstaatssekretär Franz Morak. FP-Medienexperten, die eine Privatisierung lange betrieben und gerade noch als "Thema von Regierungsverhandlungen" sahen, lehnen den Plan nun ab: Inzwischen musste sich die Krone mühsam einen Senderverbund zusammenkaufen, um überregionales Radio zu machen. (fid/DER STANDARD, Printausgabe vom 3. 9. 2002)
Share if you care.