Kinder hielten Politikern Standpauke

3. September 2002, 11:17
posten

"Die meisten hören nicht zu"

Johannesburg - Kinder haben den beim UN-Gipfel in Johannesburg versammelten Staats- und Regierungschefs am Montag die Leviten gelesen. "Die meisten Politiker hören nicht zu", beschwerten sich die 14-jährige Analiz Vergara aus Ecuador, die elfjährige Chinesin Liao Mingyu und der gleichaltrige Justin Friesen aus Kanada.

"Wir sind enttäuscht, weil zu viele Erwachsene sich mehr für das Geld als für die Umwelt interessieren", sagten sie vor den mehr als hundert versammelten Spitzenpolitikern aus der ganzen Welt. "Denkt mal an eure Kinder, eure Neffen, eure Enkel! Was für eine Welt wollt ihr denen hinterlassen?" Die Kinder appellierten an die Delegierten, "in Johannesburg Entscheidungen zu treffen, die uns erlauben, glücklich zu leben". "Ist es denn so schwer, Leute, die die Umwelt kaputt machen, ins Gefängnis zu sperren?", fragte Analiz und erntete damit herzlichen Applaus ihrer Zuhörer. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.