Frösche können zählen

2. September 2002, 14:23
posten

Bestimmte Neuronen reagieren empfindlich auf Anzahl und zeitliche Abfolge von Tönen

London - Biologen der University of Utah in Salt Lake City haben im Mittelhirn von Fröschen und Kröten Nervenzellen gefunden, die eine erstaunlich spezielle Empfindlichkeit auf die Anzahl und die zeitliche Abfolge von Tönen aufweisen, schreiben Christofer Edwards und seine Kollegen in der Online-Vorabpublikation des Wissenschaftsmagazins Nature.

Tonfolgen präzise bestimmen zu können, ist für die Kommunikation vieler Arten wichtig - auch für menschliche Sprache und Musik. Daher vermuten die Forscher, dass Frösche und Kröten nicht die einzigen Lebewesen sind, die derartige Nervenzellen besitzen. Bei den Amphibien tragen diese spezialisierten Neuronen wahrscheinlich dazu bei, Partner zu finden. Doch sie könnten auch für andere Verhaltensweisen eine Rolle spielen, bei denen ein präzises Timing erforderlich ist, berichtet ddp.

Die zählenden Neuronen reagieren erst, wenn sie eine bestimmte Anzahl von Tönen registriert haben. Die Töne müssen dabei in einem genau definierten Abstand erklingen, fanden die Forscher heraus. Stimmt der Abstand nicht, fangen sie wieder von vorne an zu zählen. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.