Israel hebt Teilung des Gazastreifens wieder auf

2. September 2002, 13:45
1 Posting

Ben-Eliezer lässt Tötung von Zivilisten am Wochenende prüfen

Gaza - Die israelische Armee hat eine der Hauptverbindungsstraßen im Gazastreifen teilweise wieder für den Verkehr geöffnet und damit die seit Wochen andauernde vollständige Teilung des Gebiets beendet. Nach Angaben palästinensischer Sicherheitskreise von Montag hob Israel die Blockade im Rahmen des vor zwei Wochen geschlossenen "Gaza-Bethlehem-Abkommens" auf. Darin hatte Israel den Rückzug seiner Truppen aus dem autonomen Palästinensergebiet zugesagt, sobald die Palästinenser die Sicherheit in den betroffenen Gebieten garantieren könnten.

Wie aus palästinensischen Kreisen verlautete, soll die Küstenstraße bei der jüdischen Siedlung Netzarim nach und nach für den Durchgangsverkehr freigegeben werden. Durch die Blockade der Nord-Süd-Verbindung war der Gazastreifen für die rund 1,3 Millionen Palästinenser praktisch in drei voneinander getrennte Teile getrennt worden.

Der israelische Verteidigungsminister Benjamin Ben-Eliezer kündigte eine Untersuchung des Todes von Zivilisten bei den jüngsten Militäreinsätzen gegen militante Palästinenser angeordnet. Generalleutnant Moshe Yaalon soll bereits bis Freitag einen Bericht vorlegen, wie derartige "unglückliche Unfälle in Zukunft" verhindert werden könnten. In einem Rundfunkinterview entschuldigte sich Ben-Eliezer am Montag nochmals für den Tod der Zivilisten, zu denen auch zwei Jugendliche und zwei Kinder gehörten. (APA/dpa/AP)

Share if you care.