Japan will Nordkorea Sicherheitsforum vorschlagen

2. September 2002, 16:42
posten

Bündnis sollen sechs Staaten angehören

Tokio - Der japanische Ministerpräsident Junichiro Koizumi will angeblich bei seinem Gipfeltreffen in Nordkorea ein aus sechs Staaten bestehendes Sicherheitsforum für Nordostasien anregen. Wie die japanische Zeitung "Nihon Keizai Shimbun" am Montag unter Berufung auf Regierungsquellen berichtete, sollen dem angedachten Forum Japan, Nordkorea, Südkorea, die USA, China und Russland angehören. Koizumi wolle dies dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Il bei ihrem Treffen am 17. September in Pjöngjang vorschlagen.

Unterdessen brach eine Delegation des japanischen Außenministeriums Richtung Peking auf, bevor sie am Dienstag nach Pjöngjang weiterreist, um das Treffen zwischen Koizumi und Kim Jong Il vorzubereiten. Es ist der erste gemeinsame Gipfel in der Geschichte beider Länder. Das historische Treffen soll einen Durchbruch für eine Wiederaufnahme der seit Oktober 2000 ausgesetzten Verhandlungen zur Normalisierung der bilateralen Beziehung bringen. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Japans Premier Koizumi bei der Ankündigung seines Nordkorea-Besuchs

Share if you care.