Mütter mag man eben

1. September 2002, 23:12
posten

Die Ausstellung in der Fotogalerie Wien führt den Schwerpunkt "Frauen" fort

Die Mutter als solche steht im Mittelpunkt des zweiten Teiles beim Jahresschwerpunkt "Frauen": An der "Identität Mutter" arbeiten sich acht von Susanne Gamauf ausgewählte Künstlerinnen ab, zumeist jenseits der fleischfarbenen weiblichen Befindlichkeitsstudien, die dieses gratwandlerische Genre zum Überdruss produziert. Collagierte Ultraschall-"Abbruchbilder" von Magdalena Frey stehen dabei etwa konventionellen Fotoporträts von Margriet Smulders gegenüber. Nüchtern-dokumentarische Aufnahmen von gynäkologischen Instrumenten (Melanie Manchot) konterkarieren das Bild der "unbefleckten" Model-Muttergottes von Hildegund Bachler. Fazit: In Zeiten der Stammzellen- und Klondiskussion sowie des gesellschaftlichen Wandels versus die Utopie der idealtypischen Familie eine bildhafte Reflexion um Reproduktion und Repräsentation. (dok/DER STANDARD, Printausgabe, 2.9.2002)
Service

Fotogalerie Wien
Währingerstraße 59
Eröffnung 2. 9., 19 Uhr
bis 2. 10.

Link

fotogalerie-wien.at

  • Ulla Jokisalo, Sewed Together, 1995
    foto: fotogalerie wien

    Ulla Jokisalo, Sewed Together, 1995

Share if you care.