Spanien: Krawalle nach Demonstration von Batasuna-Anhängern

1. September 2002, 19:21
posten

Mehrere Verletzte und drei Festnahmen

Bilbao - In der nordspanischen Stadt San Sebastian ist es am Sonntagnachmittag nach einer Demonstration gegen das Verbot der separatistischen baskischen Batasuna-Partei zu Krawallen gekommen. Die Polizei sei von Vermummten mit Steinen und Flaschen angegriffen worden, teilte das baskische Innenministerium mit. Die Polizei setzte Gummigeschosse ein. Es gab mehrere Verletzte, mindestens drei Personen wurden festgenommen.

Straßenbarrikaden

In der Altstadt hätten jugendliche ETA-Anhänger mit brennenden Müllcontainern Straßenbarrikaden errichtet. Die Beamten seien mit Schlagstöcken gegen die Randalierer vorgegangen. Zu der Kundgebung unter dem Motto "Stoppt den Faschismus" hatte ein Privatmann aufgerufen, um das Parteiverbot zu umgehen. Die Demonstranten riefen in Sprechchören "Unabhängigkeit" und "Es lebe die ETA". Bereits in der Nacht hatte es in anderen Städten des Baskenlandes und in der Nachbarregion Navarra Ausschreitungen gegeben. (APA/AP/dpa)

Das spanische Parlament hatte sich am vergangenen Montag für die Einleitung eines Verbotsverfahrens gegen Batasuna ausgesprochen. Es wird erwartet, dass ein entsprechender Antrag am Dienstag beim Obersten Gericht eingereicht wird.
Share if you care.