Four Cross: Titel an Chausson und Lopes

1. September 2002, 20:32
posten

Double für die Französin - Österreicher hatten mit den Entscheidungen nichts zu tun

Kaprun - Bei der WM-Premiere des spektakulären Four Cross-Bewerbs, der dem Snowboard-Cross nachempfunden wurde und das Dual ersetzt, kam Anne Caroline Chausson wenige Stunden nach ihrem Sieg im Downhill zum zweiten Titel. Die 24-jährige Französin setzte sich im Vierer-Finale vor der Australierin Katrina Miller sowie ihrer Teamkollegin Sabrina Jonnier durch und schaffte damit wie im Vorjahr das Double. Das Herren-Finale entschied der US-Amerikaner Brian Lopes für sich, der Franzose Cedric Gracia holte nach der Enttäuschung über Rang vier im Downhill Silber.

Damit gab es auf den ersten zwei Plätzen jeweils die gleichen Resultate wie in den Dual-WM-Rennen im Vorjahr in Vail. Die Österreicher vermochten nicht in die Entscheidung einzugreifen. Roman Lagler hatte sich immerhin für die Runde der letzten 32 qualifiziert, dort war aber für ihn ebenso Endstation wie u.a. für den Downhill-Zweiten Steve Peat (GBR). Thomas Bubla belegte Rang 33. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.