Riess-Passer weist Haider-Kritik zurück

1. September 2002, 10:50
6 Postings

"Niemandem auf den Leim gegangen"

Wien- FP-Obfrau Susanne Riess-Passer hat Samstag Abend in der "Zeit im Bild1" Vorwürfe ihres Vorgängers Jörg Haider zurückgewiesen, sich quasi von der ÖVP über den Tisch ziehen zu lassen. Sie sei "ganz sicher niemandem auf den Leim gegangen", meinte die Vizekanzlerin. Jeder, der sie kenne, wisse, dass sie hart im Verhandeln sei und auch vieles in der Regierung durchgesetzt habe.

Neuerlich forderte die Parteichefin Geschlossenheit bei den Freiheitlichen ein: "Wir werden immer dann das optimale Ergebnis haben, wenn alle optimal zusammenarbeiten". Natürlich sei Haider ein "wesentlicher Erfolgsfaktor" der FPÖ, man werde sich aber auch nach seinem Rückzug anstrengen, "sein Vertrauen zu rechtfertigen". Immerhin habe er die Partei in die Regierung geschickt. (APA)


Share if you care.