Kolumbien: 40 Entführte befreit

1. September 2002, 16:25
posten

20 Tote bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und FARC

Bogota - Die kolumbianischen Streitkräfte haben 40 entführte Personen aus der Gewalt der Nationalen Befreiungsarmee (ELN) befreit. Das teilte ein Armeesprecher am Samstag mit. Die Passagiere dreier Autobusse seien auf einer Straße in Cocorna, rund 150 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt, von etwa 20 linksgerichteten ELN-Rebellen gestoppt worden. Die Rebellen konnten entkommen. Berichten der Entführten zufolge wollte man sie in ein nahe gelegenes Lager bringen.

Bei Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Mitgliedern der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) wurden am Freitag 20 Menschen getötet, darunter 17 Rebellen, wie die Armee mitteilte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kolumbianische Soldaten auf Patrouille

Share if you care.