Deutliche Mehrheit will warten

2. September 2002, 21:14
1 Posting

64 Prozent versprechen sich keine Vorteile von einer Steuerreform

Linz - Die Diskussion um die Steuerreform hat die Österreicher noch skeptischer gemacht: 64 Prozent geben in einer in der vergangenen Woche durchgeführten market-Umfrage an, dass sie sich "keine Vorteile" von einer Reform versprechen. Vor zwei Monaten sagten das erst 58 Prozent. 26 Prozent - dieser Wert ist unverändert - erwarten sich doch Vorteile.

Nur 15 Prozent glauben, dass die Steuerreform 2003 tatsächlich kommen wird - 47 Prozent glauben an den Termin 2004, und 28 Prozent sagen sogar, dass die Reform noch weiter aufgeschoben wird. Auffallend an den market-Zahlen ist, dass auch bekennende FPÖ-Anhänger nur unwesentlich stärker an eine Reform glauben als der Rest der Bevölkerung. Allerdings gibt es unter den Freiheitlichen eine größere Gruppe, die sich persönliche Vorteile erwartet.(Conrad Seidl, Der Standard, Printausgabe, 31.08.2002)

Share if you care.