Sun Microsystems senkt Umsatzprognose

1. September 2002, 13:33
posten

Technologieausgaben könnten sich im laufenden Quartal verschlechtern

San Francisco - Der US-Hersteller von Netzcomputern, Sun Microsystems, hat die Umsatzprognose für das laufende Quartal zum 30. September gesenkt. Finanzchef Steve McGowan sagte am Donnerstag auf einer Telefonkonferenz mit Analysten: "Wir sehen derzeit keine Verbesserung bei den Technologieausgaben der Unternehmen. Einige würden sagen, sie könnten sich vielleicht verschlechtern".

Die Umsätze dürften im laufenden ersten Quartal 2002/03 in der Nähe des unteren Endes der vorherigen Prognose liegen, sagte McGowan weiter. Im Juli hatte Sun vorausgesagt, der Umsatz werde im ersten Quartal 2002/03 um zehn bis 15 Prozent geringer sein als im vierten Quartal 2001/02. Im Schlussquartal 2001/02 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 3,4 Milliarden Dollar (3,45 Mrd. Euro) erwirtschaftet.

Im Vorfeld der anstehenden Veröffentlichung der Quartalszahlen hatten die Aktien von Sun Microsystems an der New Yorker Börse erneut tiefer notiert. Am Donnerstag lagen sie 3,28 Prozent bei 3,83 Dollar im Minus. (APA/Reuters)

Share if you care.