Rumänien in "ganzheitlicher" Sicht

27. Juli 2005, 12:09
posten

Das Buch aus der beck'schen Reihe kann alles, weiss alles und sagt alles

Und das ist gar nicht übertrieben! Egal ob noch völlig unbedarft und erst auf der Suche nach Orientierung durch Geschichte, Geografie, Politik und was es sonst noch alles zu diskutieren gibt, oder schon bereits auf dem Level des: "Eigentlich würd' ich schon ganz gern jetzt mitdiskutieren ..." - das Buch von Keno Verseck erfüllt alle Wünsche.

Keno Verseck, Journalist und Korrespondent in Rumänien unter anderem für die taz, "Radio Deutsche Welle" und BBC World lebt schon seit einigen Jahren in Rumänien und verfolgt das Geschehen mit akribischer Genauigkeit. Durch seinen weiten Blick auch auf die Geschichte des Landes versteht er nicht nur die Menschen und ihre Mentalität in das tagespolitische Geschehen einzubauen, sondern diese auch zu einem gewissen Grade verständlich zu machen.

Dass er außerdem auf der "Schwarzen Liste" des faschistoiden Corneliu Vadim Tudor, dem Chef der PRM ("Großrumänien-Partei, die unter anderm Ghettos für Roma, AusländerInnen, Mongoloide, Homosexuelle ... verlangt) steht, der ihn als "Verbrecher, den wir bis in sein Rattenloch verfolgen" titulierte, spricht eigentlich nur für seinen aussergewöhnlich gut recherchierten und engagierten Journalismus.

Zu empfehlen!

(e_mu)

Share if you care.