Ochsenzunge geeist zum Schlecken

2. September 2002, 15:52
posten

Nach Eiscremekreationen für Tiere, die auch dem Besitzer munden sollen, kreieren Japaner nun "tierische" Eissorten

Erst kürzlich hat sich die japanische Firma Akagi Nyugyo für die heißen Hundstage etwas einfallen lassen: Speiseeis für hitzegeplagte Hunde. Das Eis sei zwar weniger gesüßt, könne aber auch von den Hundebesitzern konsumiert werden, sagte der Marketingleiter der Firma. Damit sich die Vierbeiner nicht den Magen verderben, entwickelten die Lebensmittelexperten in Zusammenarbeit mit Tierärzten eine speziell auf Hundebedürfnisse abgestimmte Rezeptur.

"Wanko no Aisu" (Eis fürs Hündchen) so der Name der Kreation, enthält nur wenig Milchzucker. Stattdessen besteht die nach Joghurt schmeckende Substanz hauptsächlich aus Milchsäure.

Es folgt nun der "umgekehrte" Weg: Auf einer Eiscreme-Ausstellung in Tokio finden Feinschmecker neuerdings Speiseeis in ungewöhnlichen Geschmacksrichtungen: Ochsenzunge zum Schlecken, daneben auch noch andere "tierische" Eissorten.

Die Geschmacksrichtungen reichen von Aal, Krake und Krabbe bis hin zu Huhn. Aber auch Vegetarierer müssen nicht darben: Für sie gibt es zum Beispiel Nudel- oder wahlweise auch eine kühle Kugel Kaktuseis.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kaktuseis

Share if you care.