Nautilus: Ab in die Tiefe!

11. Juli 2005, 15:20
posten
In den Tiefen der Weltmeere liegen ungeborgene Schätze. Wer jedoch Wasserangst hat, keine Ausrüstung zur Verfügung, whatever, kann sich in der Erlebniswelt "Nautilus" tummeln, dem neuen Erlebnisspiel aus dem Hause Kosmos (spätestens bekannt seit "Die Siedler von Catan") ... und - egal ob Schätze geborgen oder die Ruinen von Atlantis entdeckt - einen Abend, einen Nachmittag, die Nacht hindurch (der Zeit sind ja keine Grenzen gesetzt, wenn sich 2-4 SpielerInnen zusammenfinden) nur gewinnen.

Begonnen wird in der Basisstation. Forscher (leider keine Frauen verfügbar) beziehen Wohnstationen, errichten Forschungs-Stationen und nehmen sie in Betrieb. Per U-Boot können dann Schätze geborgen werden. Doch alles kostet Geld, nämlich "Nemos". Je tiefer etwas liegt, desto teurer wird es auch. Das Ziel ist die Forschung (bringt nicht nur viele Punkte am Spiel-Ende sondern auch Vorteile während des Spiels) sowie die Bergung von Schätzen und die Entdeckung der Ruinen von Atlantis. Am Ende werden Forschungspunkte und Schatzpunkte multipliziert, dazu die restlichen Nemos addiert. Der Sieg kann ganz schön knapp sein.

Mituntern nimmt das Spiel überraschende Wendungen (zum Beispiel wenn kein Geld mehr am Ende da ist, um die Schätze aufzuwerten, oder die Zahl der zur Verfügung stehenden Forscher überschätzt wurde). Also planen und haushalten, wie im realen Leben auch ... und bei der Spielzeit. Das allererste Spiel kann durchaus drei Stunden dauern (die Spielregeln wollen ja gelernt sein).
(dy)

Share if you care.