Leslie Whitaker, Elizabeth Austin: "Frauen sind schlauer"

14. Februar 2003, 15:25
4 Postings

Erfolgreich zu verhandeln ist nur Übungssache - ein Buch für Frauen, die ihre Interessen besser durchsetzen wollen

Als Autorin Leslie Whitaker ihren ersten Buchvertrag unterschrieb, fühlte sie sich hochgeehrt und überglücklich – bis sie merkte, dass man sie über den Tisch gezogen hatte: Ihr Buch wurde ein Bestseller, die Gewinne und die Lobeshymnen streifte aber nur der Produzent ein. In ihrer Glückseligkeit hatte Leslie nämlich gar nicht gedacht, das Honorar, geschweige denn den Vertrag zu ihren Gunsten auszuhandeln.

Aus Schaden wird frau schlau

Die Autorin hat aus ihren schlechten Erfahrungen gelernt: Sie merkte, dass Frauen immer noch zu brav und rücksichtsvoll sind, wenn es darum geht, ihre Interessen durchzusetzen und sich oft weit unter ihrem Wert verkaufen. Sie lernte, dass Verhandlungen keine schlaflosen Nächte und Magenkrämpfe bereiten müssen, wenn man darauf richtig vorbereitet ist. Und: Dass frau keineswegs weder männlich noch unfair wie ein Biest agieren muss, um zu erreichen, was sie will.

Tricks für alle Lebensbereiche

Anhand vieler Erfahrungsberichte von Frauen aus der Praxis geben Whitaker und Austin in ihrem Buch Tipps und Anleitungen für Verhandlungen in allen Lebensbereichen: von Gehaltserhöhungen über Arztgespräche und Projektabschlüsse bis hin zu Ehevertrag, Scheidung und Einigungen mit den Kindern. Sie zeigen dabei, wie frau höflich und nett, aber bestimmt auftreten kann, ohne nachgeben oder verzichten zu müssen. Es werden Fallen beschrieben, die VerhandlungspartnerInnen gerne einsetzen und erklärt, wie frau lernen kann, "Nein" zu sagen - und dabei trotzdem beide Seiten gewinnen.

Auch Männer fürchten sich

Das Plus an dem Ratgeber: Er verallgemeinert nicht, und ist sehr ansprechend und locker geschrieben. Die dargestellten Fallbeispiele sind realistisch und die Tipps und Strategien sofort umsetzbar - Geschäftsfrauen kommen dabei genauso zu Wort wie Hausfrauen und Mütter. Und: Es wird gezeigt, dass es auch Männer gibt, die Verhandlungen manchmal wie Kaninchen die Schlange scheuen.
Frauen werden in dem Buch nicht dargestellt, als bräuchten sie unbedingt Nachhilfe, weil sie unfähig sind, sich für sich selbst einzusetzen: Das Buch gibt lediglich Anregungen, wie sie ihr oft anerzogenes "braves", rücksichtsvolles Denken in Stärken umwandeln können, um selbstbewusster zu verhandeln.

Schade ist, dass in beruflichen Belangen fast nur auf (US-amerikanische) Angestellte eingegangen wird und kaum Tipps für Selbstständige dabei sind. Ein Minus gibt es für den Verlag: Der uns vorliegende Band strotzt vor orthographischen Fehlern - was auf eine schlechte Übersetzung oder ein ungenaues Lektorat schließen lässt. Alles in allem ist "Frauen sind schlauer" ein praktischer und hilfreicher Ratgeber für all jene, die ihr Verhandlungsgeschick gerne ein bißchen aufmöbeln möchten, in dem aber auch routinierte Verhandlerinnen neue Anregungen finden. (isa)

Leslie Whitaker, Elizabeth Austin:
"Frauen sind schlauer" - Die weibliche Kunst, stark, erfolgreich und selbstbewusst zu verhandeln,
Mosaik, München 2002.
283 S./14,90 Euro
ISBN 3-576-11369-X
Share if you care.